TSG Verrenberg
/

1947 e.V.

 

 WILLKOMMEN BEI DER TSG VERRENBERG!

 


Weinbergtraube Aktuell:


Zurück zur Übersicht

07.09.2020

2. Spieltag 20/21 Auswärtsspiel in Bibersfeld

Aktive:
Nach nahezu einem Jahr war es endlich wieder soweit und die TSG Verrenberg absolvierte ihr erstes Ligaspiel seit November 2019. Durch die guten Testspiel-Ergebnisse gepusht, ging man selbstbewusst in das Duell mit dem SC Bibersfeld. Nichtsdestotrotz war man von den starken Test- und Pokalspielen der Bibelsfelder mit Siegen gegen Bezirks- und A-Ligisten beeindruckt und hatte Respekt vor der Heimelf. Die ersten Minuten war bei den Mannschaften von Abtasten geprägt und es gab wenige Torchancen auf beiden Seiten. Das jedoch großes spielerisches Potential vorhanden ist, ließ sich frühzeitig erahnen. Nach dieser gemächlichen Anfangsphase fand die TSG besser ins Spiel und so holte Elmir nach einer knappen halben Stunde einen Elfmeter heraus, den er selbst zum 0:1 verwandelte. Im Anschluss war die TSG die bessere Mannschaft und Marco H. hatte kurz nach dem 0:1 die große Chance auf das 0:2, welche der Torhüter der Bibersfelder jedoch stark parierte. Nachdem unsere Mannschaft nach einem Einwurf der Heimelf kurzzeitig komplett schlief, kam ein Bibersfelder aus kurzer Distanz zum Abschluss, welchen Dani jedoch in Weltklasse-Manier von der Linie kratzte. Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf besser aus der Kabine und erzielte nach einem Getümel im Verrenberger Strafraum das 1:1. Die TSG zeigte sich von dem Ausgleich kurz geschockt, umso wichtiger war es, dass kurz nach dem 1:1 wieder Elmir einen Elfmeter herausholte. Diesen setzte er zwar an den Pfosten, Fabi reagierte jedoch gedankenschnell und erzielte das 1:2. Danach war das Spiel von sehr hart geführten Zweikämpfen der Bibersfeld geprägt, die eine gelbe Karte nach der anderen sahen und den Spielfluss völlig zerstörten. Nach einer Hereingabe von Lars machte Steffen sein Debüt-Tor für die TSG und entschied die Partie mit dem 1:3 vorzeitig. Im Anschluss verzeichnete Bibersfeld zwar mehr Spielanteile und hatte die ein oder andere Halbchance, richtig brenzlig wurde es aber nicht mehr und so holt die TSG im ersten Spiel der Runde wichtige drei Punkte gegen einen starken Gegner.

PS: Gute Besserung an Tevfik, der nach einem rüden Foulspiel ins Krankenhaus musste.

Reserve:
Nach langer Wettkampfpause hatte die Reserve der TSG ihr erstes Punktspiel beim SC Bibersfeld. Da man mit einer starken Mannschaft anreisen konnte, war das Ziel drei Punkte mit nach Hause zu nehmen klar. Beide Mannschaften spielten munter nach vorne und hätten die Führung erzielen können. Es waren jedoch die Bibersfelder die durch eine misslungene Flanke mit 1:0 in Führung gingen. Im Anschluss war die TSG die spieelbestimmende Mannschaft, vergaß jedoch das Toreschießen, wodurch es mit einem 1:0 für die Bibersfelder in die Pause ging. Nach dem Wechsel machte die TSG weiter Druck und erzielte durch Max das hochverdiente 1:1. Im Anschluss kam die TSG zu weiteren Chancen und kam nach einem Eckball durch Pero zum 1:2 Führungstreffer. In den letzten 20 Minuten bestimmte die TSG komplett das Spiel und es gab zahlreiche Chancen zum 1:3. Da man diese nicht nutzte, kam es wie es kommen musste und die Bibersfelder erzielten nach einem Konter in der 89. Minute das mehr als schmeichelhafte 2:2. Ein gutes Spiel der TSG endete somit leider mit nur einem Punkt und es gilt sich auf das nächste Spiel gegen den TSV Untersteinbach vorzubereiten.



Zurück zur Übersicht